Ausbildung

Über Fühlen und Erspüren unsere Sinne aktivieren.

Das Unsichtbare wird erkennbar, erlebbar und reproduzierbar.

Die Schulungen dazu führen über das Entdecken von Kraftorten und Detektieren von Naturphänomenen zur Erweiterung unserer Wahrnehmungen und Sichtweisen.

Mit der Rute finden wir im ersten Seminar Wasser, testen dessen Qualität, den PH-Wert und vieles mehr. In einem nächsten Seminar erschliesst sich uns das grosse Spektrum der Radiästhesie* mittels der H3 Lecher-Antenne. Die Detektierungen basieren auf der Physik der Wellen.

In weiteren Seminaren wird die Handhabung des Bovismeter und des Pendels vermittelt.

In weiteren Etappen kann sich die Ausbildung individualisieren und spezialisieren.

Die Ausbildung zur Geomantin, zum Geomanten bei GEOSOMA ist eine lebendig-dynamische, auf allen Seinsebenen wirkende Zusammenarbeit zwischen den Lehrern und den Auszubildenden.

Basis bildet die Fähigkeit mit den feinen Wahrnehmungsorganen zu arbeiten. Mit dem Herzen Sehen und Hören, die Chakren der Hände und Füsse und der Wirbelsäule einzusetzen und Lernen in vertrauensvoller Gelassenheit zu detektieren/muten.

Arbeitsgeräte sind die H3 Lecher-Antenne, Rute, Bovis-Meter und Pendel.

*Radiästhesie umfasst Phänomene aus den folgenden Bereichen: Geomantie, Botanik, Mineralogie, Medizin, Psychologie, Astronomie u.a.

Verantwortlich für die Ausbildung sind Jörg-Michael Janke (Ingenieur, Geomant, Radiästhesist, Coach) und Dominique Starck (Meditationsmusiker, Komponist, Autor und Geomant)

 

Kostenloses Übungsportal mit Rückmeldungen der Schule:

Teste und schule deine feinstoffliche Wahrnehmung: Gehe achtsam empfindend durch das Bildmaterial. Nehme die Art der Energie auf und schwinge dich in die Resonanzfelder ein. Gehe achtsam empfindend in die Natur und lasse dich führen, einmal fokussierend, dann wieder mit Weitblick und aus den Augenwinkeln schauend. Mache Fotos von Orten wo eine Resonanz und eine Wechselwirkung mit einer bestimmten Wahrnehmung entsteht. Sende aktuelle Fotos mit Datum und Ortsangabe (höchstens 10 pro Monat) an info@starck-music.ch und wir detektieren die Fotos und geben dir Rückmeldung (mit dem Einsenden von Fotos erklärst du dich einverstanden, die Fotos für das Web freizugeben, insbesondere für www.geosoma.ch).

Bildmaterial:

Da sind feinstoffliche Wesen am Werk l

Da ist was los in der feinstofflichen Welt II

Behausungen Elementarwesen-komprimiert

 

 

Literatur-Empfehlungen für eine psycho-physische Grundlage der Wahrnehmung ätherischer-, astraler- und geistiger Phänomene:

Hartung/Stallkamp: Neue Geomantie (Omega)

Hartmut Lüdeling. Handbuch der Radiästhesie (Drachen Verlag

Marko Pogacnik: Das geheime Leben der Erde (AT Verlag)

Guntram Stoehr: Vom Wesen der Bäume (AT Verlag)

Eckhart Tolle: JETZT, die Kraft der Gegenwart (Kamphausen)

Rudolf Steiner: Die Welt der Elementarwesen, Lesen in der Akasha-Chronik (Rudolf Steiner Verlag)

Ken Wilber: Integrale Meditation (O. W. Barth)

Dominique Starck: Chanting – Himmel und Erde verbinden (Chalice-Verlag, Xanten)